Was mein Herz begehrt!

zur Übersicht

Mit einfachen Maßnahmen können Sie selbst darauf Einfluss nehmen, wie gesund Ihr Herz bleibt.

GettyImages-154955203_teaser

7 Tipps für ein rundum gesundes Herz.

  1. Achten Sie auf Ihren Cholesterinspiegel und Blutdruck. Nutzen Sie das Angebot der kostenlosen jährlichen Vorsorgeuntersuchung.
  2. Halten Sie ein normales Körpergewicht (BMI zwischen 18,5 und 24,9) und – da Bauchfett besonders ungesund für das Herz ist – kontrollieren Sie auch Ihren Bauchumfang. Bei Männern sollte dieser max. 102 cm, bei Frauen max. 88 cm betragen.
  3. Ganz wichtig: Hören Sie mit dem Rauchen auf!
  4. Alkohol sollte nur in Maßen genossen werden (Männer max. 2 Gläser Bier oder Wein pro Tag, Frauen max. 1 Glas pro Tag).
  5. Planen Sie Bewegung in Ihren Alltag ein. Verzichten Sie hin und wieder auf das Auto und den Fahrstuhl.
  6. Kräuter statt Salz. Reduzieren Sie Ihren Salzkonsum. Lieber öfter mit Kräutern, Chili oder Pfeffer würzen. In vielen Fertig- und Tiefkühlprodukten oder Wurst- und Backwaren ist Salz versteckt. Ratsam ist es daher, so oft wie möglich selbst zu kochen und Speisen nicht nachzusalzen.
  7. Verzehren Sie regelmäßig Knoblauch. Er spielt in der Ernährungsweise der Mittelmeerländer – neben viel Obst, Gemüse, Fisch, Hülsenfrüchten und kaltgepresstem Olivenöl – eine große Rolle. Studien haben belegt, dass die sogenannte Mittelmeerdiät vorbeugend gegen Herz- und Kreislauferkrankungen ist. Die Relevanz von Knoblauch für eine gesunde Lebensweise ist wissenschaftlich erforscht und vor allem sein Beitrag zur Herzgesundheit ist allgemein bekannt. Viele Menschen meiden ihn jedoch aufgrund des Mundgeruchs und der Ausdünstungen, die mit seinem Genuss verbunden sind. Nur wenige verzehren ihn daher ausreichend häufig. Nützen können Sie den positiven Beitrag vom Knoblauch in Form der durch Fermentation geruchsfreien Alpinamed® Schwarzer Knoblauch Kapseln.

ALP_SchwarzerKnoblauch_60Kapseln_links_August2018

zur Übersicht