Warum wird man eigentlich heiser ?

zur Übersicht

Dr. Martin Jurek, HNO Facharzt aus Wien, erklärt in dem Video aus der Reihe „Dr. Exels Krone Gesundheits-Flip“, wie es zu Heiserkeit kommt und wie Sie vorbeugen können.

Die Stimmbänder, die rechts und links im Kehlkopf liegen, schwingen beim Sprechen. Diese sind von einer Schleimhaut überzogen die feucht und warm gehalten werden soll.

Ausgetrocknete Stimmbänder führen zu Räusperzwang und Heiserkeit. Personen die beruflich viel sprechen müssen, wie z. B. Lehrer, Verkäufer, …. leiden besonders häufig darunter. Zur Vorbeugung und Behandlung eignen sich Lutschtabletten mit Hyaluronsäure. Diese führt zu einem Schutzfilm über den Stimmbändern, sodass diese aufgerauten, trockenen Stimmbänder rascher regenerieren können.

Weiters empfiehlt Herr Dr. Jurek das Trinken von warmen Tees mit Kräuterzusätzen wie z. B. Malve, Thymian und Salbei. Verzichten sollten Sie auf hochprozentigen Alkohol, auf Rauchen, sowie den Aufenthalt in trockener Raumluft.

Jede Heiserkeit, die länger als 2 Wochen andauert, soll HNO-ärztlich abgeklärt werden um schwerwiegenderer Ursachen auszuschließen.

 

Aus der Gebro-Produktpalette eignen sich besonders GeloRevoice® Halstabletten zur Befeuchtung und zum Schutz der Mund- und Rachenschleimhaut.

GeloRevoice® Halstabletten entfalten beim Lutschen ein spezielles Hydro-Depot. Dieses enthält gelbildende Bestandteile, wie z.B. die Hyaluronsäure. Das Revoice Hydro-Depot® legt sich als Schutzfilm über die gereizten Bereiche und bleibt dort lange haften. Ein leichter Brause-Effekt regt zusätzlich den Speichelfluss an. Gereizte Bereiche können sich wieder regenerieren.

GeloRevoice

                                                                                   www.gelorevoice.at

GeloRevoice® Halstabletten gibt es in den 3 Geschmacksrichtungen:

  • Kirsch-Menthol
  • Cassis-Menthol
  • Grapefruit-Menthol

GeloRevoice® – Besser gut bei Stimme 

Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen dieses Medizinproduktes informieren Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.

zur Übersicht