Reisediarrhö: für den Fall der Fälle…

zur Übersicht

Reiseapotheke3_01_23b3d67db5Was haben der ägyptische Pharao und der Aztekenkönig Montezuma gemeinsam? Sie rächen sich an uns Mitteleuropäern in ähnlicher Form. Reisediarrhö stellt eine der häufigsten Erkrankungen auf Fernreisen dar. Bei Nilkreuzfahrten können bis zu 80% der Passagiere von akutem Durchfall betroffen sein, bei Reisen nach Mittel- und Südamerika immerhin noch 50%.

Die wichtigste Maßnahme bei einer akuten Reisediarrhö ist der Ausgleich von Flüssigkeit und Elektrolyten, am besten mit einer standardisierten oralen Rehydratationslösung aus Ihrer Apotheke. Meist ist die Reisediarrhö selbstlimitierend, bisweilen muss mit einem Antibiotikum unterstützend behandelt werden.

Problematisch wird die Sache nur dann, wenn während der Zeit der Erkrankung ein nicht aufschiebbarer Termin ansteht, sei es ein Weiterflug nach einer Zwischenlandung oder ein Vortrag bei einem Kongress.

Dann macht ein kurzzeitiges Stoppen des Durchfalls durchaus Sinn.

Normakut® 2 mg Brausetabletten sind ganz besonders dazu geeignet, den Durchfall für kurze Zeit zu stoppen: der Wirkstoff Loperamid hemmt die gestörte Darmtätigkeit und die Brausetabletten sorgen für die Zufuhr von Wasser und Elektrolyten.

Normakut® 2 mg Brausetabletten sollten in keiner Reiseapotheke fehlen, wenn der Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden soll.

Normakut® 2mg-Brausetabletten

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

zur Übersicht