Wissenswertes zum Thema Kopfschmerz

zur Übersicht

Neunzig Prozent aller Menschen haben das Problem zumindest einmal oder gar mehrmals am eigenen Leib verspürt: Kopfweh!

iStock-181862056_900x600

Die Medizin unterscheidet über 200 verschiedene Kopfschmerzformen. Spannungskopfschmerz und Migräne sind dabei am häufigsten vertreten, sie repräsentieren über 90% aller Kopfschmerzdiagnosen.

Kopfweh lässt sich sehr häufig mit Hausmitteln oder den üblichen schmerzstillenden Arzneimitteln beherrschen, manchmal ist aber unbedingt und raschest ein Arzt aufzusuchen! Dies ist dringlich empfehlenswert beispielsweise

  • nach einem Sturz oder einem Schlag auf den Kopf
  • bei Fieber mit Nackensteifigkeit
  • bei plötzlich auftretenden, heftigen Kopfschmerzen
  • wenn die Kopfschmerzen mit Gefühlsstörungen oder gar Lähmungen, Seh-, Sprach- und/oder Hörstörungen einhergehen.

Spannungskopfschmerz als die häufigste Form tritt meistens beidseitig auf und wird als drückend, dumpf und beengend empfunden. Die Ursachen dieser Kopfschmerzform sind bis heute nicht geklärt, eine wie immer geartete belastende Lebenssituation mit Verspannung von Halswirbelsäule und Schultergürtel wird als Ursache diskutiert.

Behandelt wird der Spannungskopfschmerz mit Schmerzmitteln, aber auch komplementäre Methoden wie Akupressur und Akupunktur können hilfreich sein.

Migräne als die zweithäufigste Kopfschmerzform tritt typischerweise (aber nicht ausschließlich!) halbseitig auf und wird als anfallsartiger, pulsierender heftiger Schmerz empfunden. Übelkeit und Erbrechen verbunden mit starker Licht- und Lärmempfindlichkeit sowie Verstärkung der Schmerzempfindung bei körperlicher Aktivität kennzeichnen diese Kopfschmerzform. Etwa ein Viertel der Migränepatienten verspürt vor der Schmerzphase so genannte Aura-Symptome, das sind unter anderem optische Störungen im Sinne von Flimmern oder Zick-Zacksehen.

Die Diagnose stellt der Arzt nach eingehender Analyse der Patientenangaben, für die Behandlung stehen spezielle Migränetherapeutika zur Verfügung.

Erstmaliges Auftreten von Kopfschmerzen, ungewohnter Charakter der Schmerzen oder häufiges Auftreten sollten immer dazu veranlassen, den Arzt aufzusuchen und der Ursache auf den Grund zu gehen!

Zur Behandlung von Kopfschmerzen bietet Gebro Pharma das rezeptfreie Arzneimittel EuMed® mit einer der führenden Wirksubstanzen in der Schmerztherapie an, dem Dexibuprofen!000357-1

zur Übersicht