Karies war früher, jetzt ist Parodontitis das Thema!

zur Übersicht

Wie soll man diese eigenartig anmutende Aussage verstehen? Gemeint ist damit, dass die häufigste Ursache für Zahnverlust heutzutage nicht mehr Karies ist, sondern die Entzündung des Zahnhalteapparates. Diese Entzündung nennt man Parodontitis.

Es beginnt mit einer leicht schmerzenden Schwellung und Rötung des Zahnfleisches, beim Zähneputzen provoziert man eine Blutung. Ganz offensichtlich ist das Zahnfleisch entzündet. Spätestens jetzt sollten die Alarmglocken schrillen und nun muss alles unternommen werden, um diese Entzündung zum Abheilen zu bringen.

Die gute Nachricht: eine Gingivitis – so nennt man die Entzündung des Zahnfleisches – heilt bei richtiger „Behandlung“ in der Regel folgenlos ab, es kommt zu keinem Gewebeverlust.

Gefahr für den Zahn droht, wenn sich die Gingivitis zu einer Entzündung des Zahnhalteapparates ausweitet. Dabei werden die Fasern zerstört, die den Zahn im Zahnfach des Kieferknochens halten. Wenn nur genug Fasen betroffen sind, wird der Zahn ausfallen, denn Haltefasern werden nicht mehr nachgebildet, sie sind unwiederbringlich verloren.

Was sind die häufigsten Ursachen für eine Parodontitis?

Da sind zu allererst eine mangelnde und/oder falsche Zahnpflege zu nennen. „Falsche“ Zahnpflege heißt, dass die falsche Zahnbürste oder die falsche Putztechnik (oder beides zusammen) angewendet wird. Wichtigster und heute immer noch sträflich vernachlässigter Punkt ist der richtige Putzdruck. Das ist jener Druck, mit dem die Zahnbürste während des Putzens auf und an den Zähnen sowie am Zahnfleischrand bewegt wird. Die richtige Putztechnik lernt man am besten unter Anleitung einer Prophylaxeassistentin!

Weitere Ursachen einer Parodontitis: Abwehrschwäche im Rahmen chronischer Krankheiten wie Diabetes mellitus, höhere Empfindlichkeit während der Schwangerschaft etc. etc.

Ja, und noch etwas: die Firma Gebro Pharma bietet Pflege und Prophylaxeprodukte sowohl für Gingivitis- als auch Parodontitispatienten an. Die von Colgate Palmolive hergestellten Produkte zählen zu den Top-Marken in der Prophylaxe von Gingivitis und Parodontitis!

Es sind dies die meridol- und meridol Parodont Expert Zahnpasten, Zahnspülungen und Zahnbürsten!

meridol® PARODONT Expert Zahnpasta

 

 

 

Nähere Informationen zu unseren Zahnpflegeprodukten können Sie auf dieser Homepage nachlesen!

Und ganz zum Schluss: Karies gibt es auch noch! Sie wissen ja: „Karies schläft nie“.

zur Übersicht