Schnupfen im Sommer ?

zur Übersicht

Als Erwachsene leiden wir durchschnittlich an ein bis drei Erkältungen im Jahr, vorzugsweise in der Fotolia_82368632_S_e0f7bd87dfkälteren Jahreszeit. Die Erkältungsviren, von denen es etwa 200 verschiedene gibt, sind aber nicht nur im Winter unter uns, sondern haben in dieser Zeit durch mehrere Faktoren einfach leichteres Spiel. Immer wieder schlagen Viren aber auch im Sommer zu und sind dann besonders lästig, denn wer mag schon das Bett hüten, wenn das Wetter zum Baden einlädt. Vorzugsweise befallen uns im Sommer Enteroviren, die gut an höhere Temperaturen angepasst sind. Dieser spezielle Virenstamm kann auch Durchfall und Erbrechen auslösen.

Ansonsten ähneln die Symptome einer Sommergrippe denen einer Erkältung im Winter: es beginnt mit Halskratzen oder -schmerzen, einer rinnenden Nase und oft kommen Husten und Kopfschmerzen dazu. Gegen die rinnende und verstopfte Nase hilft Otrivin Duo.

Wenn Sie öfter an Erkältungen leiden, sollten Sie etwas für Ihr Immunsystem tun: Gesunde, abwechslungsreiche Ernährung, viel frische Luft und ausreichend Schlaf sind sinnvolle Maßnahmen, um das Immunsystem zu stärken. Bewegung wirkt sich ebenfalls positiv aus, aber übertreiben Sie es nicht: Überanstrengung und exzessives Training sind kontraproduktiv. Achten Sie darauf, dass Sie nicht auskühlen – beim Schwimmen oder auch, wenn die laue Sommernacht kälter ist als erwartet. Große Temperaturschwankungen, klimatisierte Räume oder Autos und Zugluft schwächen Ihre Abwehr. Was viele nicht wissen: auch ein Sonnenbrand belastet das Immunsystem und öffnet so den Viren Tür und Tor.

Steckt hinter der rinnenden Nase womöglich eine unerkannte Allergie ?

Hinweise darauf sind ein periodisches Auftreten, ein klares, flüssiges Sekret, Jucken der Nase und häufig auch der Augen, Ohren und des Gaumens, ständiges Niesen. Lassen Sie einen eventuellen Verdacht von Ihrem Arzt abklären. Vibrocil Nasenspray ist durch seine Wirkstoffe besonders gut bei allergischem Schnupfen geeignet, denn er erleichtert das Atmen und vermindert den Niesreiz.

Gute Tipps zum Thema Schnupfen im Sommer finden Sie auf der Website der Apothekerkammer.

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

 

Quellen:

http://focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/symptome/tid-19008/sommergrippe-symptome-typische-erkaeltungsbeschwerden_aid_527920.html

http://netdoktor.at/krankheit/allergischer-schnupfen-6688037

 

zur Übersicht